Hunter Labrada

Hunter Labrada

Hunter Labrada Biografie

Hunter Labrada mag heute in die Fußstapfen seines Vaters Lee Labrada treten, aber sein frühes Leben sah ganz anders aus. Er wuchs mit dem Wunsch auf, ein All-Star-American-Football-Spieler zu werden.

Zuerst schien es, als ob Hunter seinem Ziel näher kam. Eine schwere Verletzung während seines Abschlussjahres am College machte jedoch seinen Träumen im Football ein Ende.

Aufgrund der Verletzung musste Hunter für einige Zeit vom Fußballplatz wegziehen und an seiner Genesung arbeiten. Die Erholung bestand aus Bodybuilding-Split-Workouts, um seine Muskeln zu kräftigen. Hunters Trainingsprogramm brachte ihm die gewünschten Ergebnisse; er wurde stärker. Hunter begann eine starke Leidenschaft für das Gewichtheben zu entwickeln.

„Es kam zu dem Punkt, an dem ich anfing, das Gewichtheben für den Fottball mehr zu lieben als für das Fottball.“

Im Laufe der Monate wurde Hunters Faszination für den Bodybuilding-Lifestyle stärker. Er entschied sich schließlich, professionell in den Sport einzusteigen.

Nach Ratschlägen seines Vaters und unermüdlichem Training im Fitnessstudio sah sich Hunter schnell in der Bodybuilding-Welt aufsteigen.

Er wurde bald zu einem Namen, auf den man achten sollte, und errang Sieg um Sieg für seinen Namen. 2016 betrat er die NPC-Bühnen in San Antonio und Branch Warren Classic und gewann beide Wettbewerbe.

Für Hunter ist sein größtes Idol und sein größter Einfluss sein Vater Lee Labrada. Hunter blickt nicht nur wegen seiner beeindruckenden Bodybuilding-Leistungen zu seinem Vater auf, sondern auch wegen der harten Arbeit und der Lektionen über das Leben, die er ihm von klein auf beigebracht hat.

Hunter Labrada Wettkämpfe

2020

2021

Mr. Olympia 2021 – Platz 4