von Kaenel Phil

von Kaenel Phil

von Kaenel Phil – Profil

  • von Kaenel Phil – Wettkämpfe
  • von Kaenel Phil – Interview „Es passierte beim…“
  • Phil von Kaenel – Interview August 2010
  • Phil von Kaenel – Interview April 2011
  • Phil von Kaenel – Interview (August 2011)

von Kaenel PhilName: Phil von Kaenel
Geburtsdatum: 13.12.1982
Grösse: 174cm
Aufbaugewicht: 120kg
Wettkampfgewicht: 100-105kg
Beruf: Personaltrainer
Hobbies: Freunde
Lieblings-Essen: Bodybuilding: Steak, Nicht-Bodybuilding: Vermicelles, Eiscreme
Lieblings-Getränk: Coca Cola Light
Lieblings-Musik: AC/DC
Lieblings-Film: Austin Powers
Motto: Für Ruhm und Ehre!


von Kaenel Phil – Wettkämpfe

1999
1999: Naturals Schweizermeisterschaft: 3.Platz, Junioren Schwergewicht

2001
2001: IFBB Cup Luzern: 1.Platz Junioren Schwergewicht

2003
2003: IFBB Cup Wettingen: 1.Platz Junioren Schwergewicht
2003 IFBB Cup Wettingen: 5.Platz Männer Schwergewicht
2003 Schweizermeisterschaft: 1.Platz Junioren Schwergewicht
2003 Schweizermeisterschaft: 4.Platz Männer Schwergewicht
2003 Int. Süddeutsche Meisterschaft: 1.Platz Junioren Schwergewicht
2003 WPF Junioren WM: 1.Platz

2005
2005: Int. Süddeutsche Meisterschaft: 2.Platz Männer Schwergewicht
2005Int. Deutsche Meisterschaft: 5.Platz Männer Schwergewicht

2006
2006: IFBB Int. Süddeutsche Meisterschaft: 1.Platz Männer Schwergewicht + Gesamtsieg
2006 IFBB Schweizermeisterschaft: 3.Platz Männer Schwergewicht
2006 IFBB Weltmeisterschaft Ostrava, Tschech. Rep.: 13 Platz

2007
2007 IFBB Body Xtreme Invitational: 8. Platz
2007 IFBB Int. Süddeutsche Meisterschaft: 1.Platz Männer Schwergewicht
2007IFBB Weltmeisterschaft, Jeju Korea: 1.Platz Männer Superschwergewicht

2010
Mr- Europa PRO 2010 – Platz 17

2011
EUROPA BATTLE OF CHAMPIONS 2011 – Platz 12
EUROPA SUPERSHOW 2011 – Platz 14


 

von Kaenel Phil – Interview „Es passierte beim…“

von Kaenel Phil 1Body-Fitness-XXL:Du warst in der Vorbereitung für dein Profidebüt, dann kam deine Verletzung des Brustmuskels.Wie ist es passiert, und wie sehen deine weitere Pläne nach der Rehabilitation?
Phil von Kaenel:Es passierte beim Schrägbankdrücken. Es war mein letzter Trainingssatz dieser Übung..eigentlich wollte ich einen abnehmenden Satz daraus machen, das war mein Glück, denn so waren an beiden Stangenenden zwei Jungs da die die Gewichte runternehmen sollten. Ich wollte eigentlich die 220kg 4-6x drücken und dann das Gewicht reduzieren aber bei der 2. Wdh.
Hat es ein Knacks gegeben und ich wusste sofort was los war..
Jetzt heist erst mal 3 Monate Pause und dann wieder langsam einsteigen..
Was dann kommt hängt davon ab wie schnell ich mein Rückstand wieder drin habe, das lasse ich momentan noch offen..

Body-Fitness-XXL: Kannst du jetzt schon trainieren und wenn ja wie sieht es dein Training aus ?
Phil von Kaenel: Nur etwas Cardio und ganz leicht die Beine. Der Oberkörper muss dabei ruhig bleiben da ich den rechten Arm gar nicht bewegen darf. Um ehrlich zu sein geht es mir mehr darum im Studio zu sein und wenigstens ein wenig Bewegung zu haben.

Body-Fitness-XXL:Wie bist du zum Bodybuilding gekommen?
Phil von Kaenel:Ich habe früher Judo gemacht. Da habe ich zur Unterstützung mit ganz einfachem Jugend gerechtem Krafttraining begonnen und das hat mir sehr gut gefallen da auch Resultate zu sehen waren.
Als ich dann genug alt war um in ein Fitnesscenter zu gehen habe ich dann sofort ein Abo gelöst und bin dabei geblieben.

Body-Fitness-XXL:Was hat dich motiviert um so ein Körper aufzubauen?
Phil von Kaenel: Die Erfolge..ich habe Fortschritte an mir gesehen und das hat mich immer mehr motiviert.
Ich begann Magazine zu kaufen und habe alles darin verschlungen. Zum Glück hatte es in dem Studio in dem ich trainierte
(und heute noch trainiere) ein paar erfahrene Bodybuilder die mich gebremst haben. Das war nötig zu der Zeit.
Heute trainieren diese Leute immer noch, das finde ich ziemlich cool.

Body-Fitness-XXL:Wer waren deine Idole…Arnold ?
Phil von Kaenel: Jean-Pierre Fux war mein Held. Als ich das erste Mal einen Wettkampf besuchte, war er Gaststar und ich konnte es einfach nicht glauben wie massiv ein Mensch werden kann…einfach unglaublich.
Am Anfang war Arnold weniger mein Vorbild. Heute bewundere ich ihn weit mehr.
Für seine ganze Karriere, seine unglaublichen Leistungen und seine Zielstrebigkeit. Sowas wird’s wohl nie wieder geben.

Body-Fitness-XXL: Wie sieht Dein Training aus? ( bitte ein Beispiel Gewichte ,WH,Sätze)
Phil von Kaenel: Normalerweise mache ich für jede grosse Muskelgruppe 4 Übungen mit 4 Sätzen wobei ich bei jedem Satz das Gewicht steigere. Die ersten beiden Sätze gehen nicht ganz ans Limit. Der 3.Satz geht soweit bis ich alleine keine Wdh.
Mehr schaffe und der 4.Satz wird dann mit einer Intensitätstechnik absolviert. Z.B. ein abnehmender Satz oder erzwungene Wdh. Das ziehe ich alle 4 Sätze so durch. Dazu muss ich aber sagen dass ich mein Training nach meinem Abriss wohl überdenken muss…

Body-Fitness-XXL:Achtest du sehr auf deine Ernährung ?
Phil von Kaenel:Ja natürlich. In der Diät ist das ja klar. Im Aufbau Esse ich zwar nach Plan, aber wenn ich mal Appetit auf was anderes habe dann nur rein damit..die Diät ist genug hart da kann man im Aufbau die Zügel auch mal etwas locker lassen.

Body-Fitness-XXL:Wie verändert sich dein Training und Ernährung in der Wettkampfvorbereitung?
Phil von Kaenel:Das eigentliche Training versuche ich so lange wie möglich so beizubehalten. Dazu kommt einfach noch das Cardiotraining je nach Formstand.
Die Ernährung ändert sich dahingehend, dass ich das Kohlenhydrat- Eiweissverhältnis zu Gunsten vom Eiweiss verschiebe. D.h. weniger KH mehr EW.

Body-Fitness-XXL:Was ist für das Jahr 2009/ 2010 geplant?
Phil von Kaenel: Also 2009 muss ich wohl meiner Genesung widmen. Ich hoffe Ende Jahres wieder mit dem Aufbau fortfahren zu können. Im 2010 werde ich mein Profidebut geben. Wo das sein wird möchte ich noch offen lassen, das kommt darauf an wie schnell ich wieder auf dem alten Stand bin.
Vielen Dank für das Interview


Phil von Kaenel – Interview August 2010

August 2010 K.Romanow

Chris: Hallo Phil bei der letzten Vorbereitung hast du dich an dem Brustmuskel verletzt. Wie weit ist es auskuriert, kannst du wieder voll trainieren?
Phil von Kaenel: Es ist eigentlich vollständig auskuriert. Ich achte natürlich im Training besonders auf korrekte Ausführung, gutes Aufwärmen etc. seit meiner Verletzung…

Chris: Du bist zurzeit bei der Vorbereitung auf die EUROPA SUPER SHOW in Dallas am 13-14 August. Wie läuft deine Vorbereitung?
Phil von Kaenel: Ich denke es läuft ganz gut. Für meine erste Pro Show bin ich gerüstet. Ich habe in dieser Vorbereitung sehr viel ausprobiert wovon ich nächstes Jahr profitieren kann und hoffentlich auch verbessert antreten kann.

Chris: Mit welschem Körpergewicht planst du dein Profi Debüt?
Phil von Kaenel: Schlussendlich zählt die Form. Ich rechne damit, dass ich mit ca. 112kg auf der Bühne stehen werde.

Chris: Wie trainierst du bei der Vorbereitung?
Phil von Kaenel: In dieser Vorbereitung habe ich vor allem auf Volumentraining gesetzt. Ich denke dass diese Art zu trainieren für mich ideal ist. Wenn ich Volumen sage, meine ich ca. 18-25 Sätze für eine grosse Muskelgruppen.

Chris: Wie sehen die letzten Tage vor der Show? (Ernährung , Training)
Phil von Kaenel: Das kann ich nicht genau sagen, das wird je nach Veränderung angepasst. Was ich definitiv sagen kann ist, dass ich nicht groß entladen werde und auch das aufladen in Grenzen halten werde.

Chris: Planst du noch weitere Wettkämpfe 2010?
Ich plane auch in Mr. Europa Spanien an den Start zu gehen und dann im Okt. In Dubai.


Phil von Kaenel – Interview April 2011

Frage: Du hast gerade mit deiner Vorbereitung begonnen. Welche Wettkämpfe sind geplant?

Phil von Kaenel: Als ersten Wettkampf plane ich die Europa Battle of Champions 2011 am 28 Juli in Hartford, danach werde ich wie im letzten Jahr an der Europa Super Show 2011 teilnehmen und als dritten Wettkampf werde ich an der Phoenix Pro 2011 an den Start gehen.

Frage: Wie schwer bist du jetzt und welches Gewicht sehen wir auf der Bühne?
Phil von Kaenel: Mein Gewicht beträgt zur Zeit ca. 128kg, bei einer akzeptablen Off-Season Form. Das Wettkampfgewicht wird, so hoffe ich zwischen 114-116kg liegen, das ist aber nur ein Richtwert, am Ende muss ich einfach hart sein.

von Kaenel Phil 2Frage: Wie sieht deine Vorbereitung aus? Was ändert sich in deinem Training und deiner Ernährung?
Phil von Kaenel: Also, im Training ändert sich vorerst nur, dass ich vor dem Frühstück eine Cardio-Einheit eingebaut habe. Das Workout bleibt vorerst gleich. Ich versuche so lange wie es sicher geht, so schwer weiter zu trainieren wie in der Off-Season auch. Gegen Ende der Diät wird das nicht mehr ganz möglich sein, aber im Moment geht das noch ganz gut.

Frage: Letztes Jahr hast du gesagt, du muss noch viel lernen für das Profi-Geschäft. Wie schätzt du deine Chancen dieses Jahr bei den Profis ein?
Phil von Kaenel: Das ist kaum vorauszusagen. Das hängt von so vielen Faktoren ab, dass ich das kaum einschätzen kann. Ich denke von der Grundmasse her, kann ich sicherlich mithalten, jetzt kommt es darauf an, wie mein Körper auf die Diät reagiert und wie gut ich die Teilungen und Muskelschärfe hinkriege. Das wird wahrscheinlich ein Knackpunkt sein, da mein Körper zur Wassereinlagerung neigt.
Momentan mache ich mir noch keine Gedanken, was für Chancen ich mir ausrechne. Am Ende ist nur wichtig, dass ich mit meiner Leistung zufrieden sein kann und dass ich mir selber nicht vorwerfen kann, ich hätte nicht alles gegeben.
Den Rest kann ich nicht beeinflussen.

Danke für das Interview.

Conan Nutrition WHEY JUICE Banner

Phil von Kaenel – Interview (August 2011)

Frage: Ich finde bei Europa Battle of Champions 2011 hast du die beste Form deines Lebens erreicht. Wie fühlst du dich?
Phil von Kaenel: Ja das war definitiv meine beste Form, kein Zweifel. Ich denke wir haben alles richtig gemacht. Ich fühle mich im ganz gut. Ich bin happy darüber, dass alles gut geklappt hat. Was mich weniger freut, ist natürlich der erreichte 12. Platz.
Aber ich denke als Neuling hat man anfangs etwas schwerer.
Ich hatte meinen Spaß und kann mit der Form zufrieden sein, alles andere liegt nicht in meiner Macht.

Frage: Du hast dich intensiv mit Dennis Wolf in Golds Gym vorbereitet.
Was war dieses Jahr anders?
Phil von Kaenel: Ja mit Dennis zu trainieren hat mein Trainingssystem ziemlich durcheinandergebracht.
Ich habe immer länger trainiert, aber Dennis trainiert kurz und schwer.
Um den Muskel kurz und schwer zu bearbeiten und ihn dann ruhen lassen.

Frage: Wie sehen Deine Pläne für 2011? Welsche Ziele hast du dir gesetzt?
Phil von Kaenel:
Mein Ziel war es von Anfang an, dieses Jahr ein Top Ten Platz zu erreichen. Daran halte ich fest.
Als Nächstes werde ich bei Europa Super Show 2011 teilnehmen.

Frage: Willst du in der Zukunft in die USA ziehen, um sich mehr auf Deine Karriere zu konzentrieren?
Phil von Kaenel:
Natürlich ist es der Traum eines jeden Bodybuilders, den Sprung in die Staaten zu schaffen.
Ich bin aber auch in der Schweiz ganz glücklich.

Ich danke für das Interview.