kratochwil-nicole

Kratochwil Nicole

Kratochwil Nicole – Lebenslauf

 Name: Nicole Kratochwil

Geboren am: 23.10.1976
Familienstand: ledig
Kinder: keine
Wohnhaft in: Niedersachsen
Hobbies: French Bulldogs, gute Bücher lesen, Webdesign
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: grün – braun
Größe: 168 cm
Gewicht offseason: 60 – 62 kg
Gewicht Wettkampf: 54 – 56,5 kg
Konfektionsgröße: 36
Maße: 90 – 63 – 86


Conan Nutrition WHEY JUICE Banner

 

Kratochwil Nicole – Erfolge

 Modelcontests 2000 – 2001

1. Platz – Princess of Germany
1. Platz – Princess of Niedersachsen
1. Platz – Princess of Harz (Mitteldeutschland)
2001
2. Platz Deutsche Meisterschaft 2001 , Fitness Model(NAC)
1. Platz Westdeutsche Landesmeisterschaft 2001, Fitness Model (NAC)
3. Platz Norddeutsche Landesmeisterschaft2001 , Fitness(NAC)
3. Platz Westdeutsche Landesmeisterschaft 2001, Fitness (NAC)

2002
1. Platz Miss World Fitness Model 2002, Austria (NAC)
1. Platz Miss World Fitness Shape 2002, Greece (NABBA Int. Inc.)
1. Platz Europameisterschaft2002 , Fitness Shape(NABBA Int. Inc.)
1. Platz Deutsche Meisterschaft 2002 , Fitness Model (NAC)
1. Platz Ostdeutsche Landesmeisterschaft 2002 , Fitness Model (NAC)
1. Platz Norddeutsche Landesmeisterschaft 2002, Fitness Model (NAC)
1. Platz Westdeutsche Landesmeisterschaft 2002, Fitness Model (NAC)

2004
1. Platz 2004 Miss Universum + Gesamtsiegerin Figur Leistung (WFF)
1. Platz 2004 Deutsche Meisterin + Gesamtsiegerin (NABBA)

2005
1. Platz 2005 Miss Universum + Gesamtsiegerin Figur Leistung (WFF)


Werbung
Conan Nutrition EGG PROTEIN Banner

 

kratochwil-nicole 2Kratochwil Nicole – Interview

– Wie lange trainierst Du und wie bist Du zum Fitness gekommen?
Nicole Kratochwil
:Ich habe mich mit 16 das erste Mal in einem Fitnessstudio angemeldet, das ist mittlerweile 14 Jahre her. Mein Bruder war damals der ausschlaggebende Punkt. Mit dem Unterschied das er schon bald wieder aufhörte und ich blieb. Mit 17 arbeitete ich bereits in einem kleinen Sportstudio. Ich habe mich schon damals ausschließlich für die Geräte interessiert. Kurse sind bis heute nichts für mich.
Zum Wettkampfsport kam ich durch meinen damaligen Lebensgefährten Markus Schubert der mich gefördert hat wo es nur ging. Ich bin ihm sehr dankbar das er mein Potential erkannt hat und somit zu meinem Erfolg beigetragen hat.

– Wie sieht die Ernährung aus? Must Du eine Extra Diät halten um in Form zu bleiben?
Nicole Kratochwil
:Meine Ernährung versuche ich abwechslungsreich zu gestalten. Fettarm und Kohlenhydratarm, dafür mehr Proteine in Form von Geflügel und Rindfleisch. Es sind viele Kleiningkeiten auf die ich achte. Wichtig ist es für mich z.B. Nahrungsmittel wie Gemüse nicht „totzukochen“ – dünsten ist viel schmackhafter und auch gesünder!
Ich bin nicht das ganze Jahr über in Topform. Das ist weder für meinen Körper noch für meine Psyche sonderlich gesund. Ich gönne mir gern auch mal etwas was eigentlich nicht in den Plan passt, wie z.B. Chips. Wobei ich hier auch die light Variante bevorzuge. Ich liebe Chips wirklich!
Mittlerweile gibt es in den Geschäften gute, gesunde Alternativprodukte zu den fettigen oder kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln unserer Zeit. Die nutze ich sehr gern.

– Wie oft trainierst Du? Stelle uns bitte Dein Trainingsprogramm vor.
Nicole Kratochwil
:Mein Training habe ich danach gestaltet was ich erreichen wollte. Muskelaufbau, Wettkampf, Fett verlieren etc. Ich habe nicht DEN Plan nach dem ich trainiere. Ich trainiere oftmals intuitiv und höre auf das was mein Körper mir sagt. Ich halte mich an die Grundübungen denn sie sind das A und O eines erfolgreichen Trainings. Ich habe nie Buch geführt. Natürlich wird das während der Wettkampfvorbereitung nicht so praktiziert. Da gab es natürlich einen Plan nach dem ich trainiert habe. Ich hatte einen Partner an meiner Seite der sich in seinem Fach durch jahrelange Erfahrung bestens auskennt und der sehr dazu beigetragen hat das alles perfekt auf mich und mein Ziel abgestimmt war.
Zu guter letzt denke ich meine Genetik trägt auch einen großen Teil zu meinen Erfolgen bei. Dafür bin ich sehr dankbar denn es hat mir ermöglicht das zu sein was ich heute bin. Ich sollte also meinen Eltern danken, oder? 😉

– Du bist sehr erfolgreich in der NABBA, WFF gibt es dort Unterschiede zwischen den Verbänden?
Nicole Kratochwil
:Der Unterschied zwischen der NABBA und der WFF ist der das die WFF eine eigenständige „Tochter“ des NABBA Verbandes ist der ausschließlich Fitness- und Figurklassenorientiert ist. In den Klassen wird wert auf ein sportlich feminines Erscheinungsbild gelegt. Nicht mehr Muskeln wie in den Bodyklassen sind hier ausschlaggebend sondern der ästhetische Punkt rückt weiter in den Vordergrund. Wobei natürlich jeder die Ästhetik für sich anders interpretiert.
Ein Zitat aus den Wertungsrichtlinien: „Bewertet wird die harmonisch-symmetrische und ästhetische Körperentwicklung insgesamt. Extreme Definition, ausgeprägte Vaskulösität sowie extreme Muskulösität im allgemeinen sind nicht erwünscht.“

– Was sind Deine sportlichen Pläne für 2007?
Nicole Kratochwil
:Ich habe keine Wettkampfambitionen mehr. Ich hatte eine erfolgreiche Zeit und man sollte aufhören wenn es am besten läuft. Ich habe auch noch andere Hobbys, ich reite zum Beispiel. Jetzt ist es für mich an der Zeit auch einmal andere Dinge zu genießen. Wobei das Interesse am Fitnesssport damit nicht aufhört. Ich gestalte es nur anders. Ich habe mich bereits in vergangener Zeit damit befasst mich für andere Athleten zu engagieren. Das wird auch weiterhin so bleiben. Ich habe immer noch sehr viel Interesse an den sportlichen Werdegängen der Menschen, sei es in Foren und auch privat.

– Sehen wir Dich bei der FIBO?
Nicole Kratochwil
:Ich werde an mindestens einem Tag dort sein, ich kann allerdings nicht sagen welcher Tag das sein wird. Da spielen Faktoren wie der Job auch eine Rolle bei der Entscheidung.

– Deine Internetseite ist sehr aufwendig und gut gepflegt, machst Du das selbst?

Nicole Kratochwil :Vielen Dank! Ja, meine Website wurde von mir gestaltet und erstellt. Das ist ein weiteres großes Hobby von mir. Vielseitigkeit ist etwas was ich mir über die Jahre ausgebaut und bewahrt habe um einen Ausgleich zu schaffen.

– Dein lieblings Bodybuilder und warum?
Nicole Kratochwil
:Mein Lieblingsbodybuilder…ist von den Pro´s Dennis James. Ich habe das Glück ihn persönlich zu kennen und weiß was er für ein herzlicher und vor allem lustiger Typ Mensch ist.
Bei den Fitness oder Figur Damen wäre es Monica Brant, der Teufel weiß warum sie bei der Figure Olympia oftmals schlechter platziert wurde als sie meiner Meinung nach eigentlich war! Für mich ist sie perfekt. Es ist warscheinlich alles Ansichtssache.

– Lieblings Essen
Nicole Kratochwil
:Sushi an erster Stelle, dicht gefolgt von Rinderdörrfleisch (selbst gemacht – diese fertigen Beef Jerkys mag ich nicht so gern) und Oma´s Hausmannskost. Ich kann eine Menge verdrücken wenn es mir schmeckt. Das hat schon des öfteren bei manchen Menschen für ein schmunzeln gesorgt.

-Lieblings Film
Nicole Kratochwil
:Da gibt es mehrere. Die „Herr der Ringe“ Trilogie zum Beispiel oder auch Klassiker wie Grease und – natürlich – Dirty Dancing! Es ist eben so, auch wenn ich meinen Mitmenschen damit manchmal ziemlich auf den Geist gehe *lach*. Diese Filme muß ich mir auf Grund dessen allerdings auch allein ansehen. Man gewöhnt sich daran.
Und ganz ehrlich? Ich finde Hugh Jackman und Bruce Willis wirklich heiß, und somit auch alle Filme in denen sie mitspielen bis auf ganz wenige Ausnahmen. 😉

– Lieblings Buch
Nicole Kratochwil
:Ich lese immer und überall, schon seit ich klein bin. Ich habe soviele Bücher gelesen, es waren gute dabei und schlechte. Ich kann nicht sagen welches das beste war oder welches mein Lieblingsbuch ist. „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ hat mich z.B. sehr berührt. Ich lese Bücher nicht nur einmal – es gibt Bücher die habe ich dutzendmale gelesen. Stephen King ebenso wie alle Arten von Kochbüchern. Ich mag sie alle und jedes ist auf seine Weise mein Lieblingsbuch – zumindest für den Moment in dem ich es lese…

So, jetzt wißt ihr einiges mehr über mich. Ich danke allen Lesern und Besuchern dieses Portals für das Interesse an mir und meinem Werdegang.

Alles Gute


 

Kratochwil Nicole – Training

Ein Beispielplan.
So würde mein 3 -Tages Plan aussehen. Die Gewichte bewegen sich dabei im mittleren Bereich.

Tag 1:

Rücken und Trapez
Klimmzüge breit an der Maschine: 3 Sätze maximale Wiederholungen
Latziehen breit zur Brust 3 / 10 – 12
Latziehen eng zur Brust 3 / 10 – 12
Isolator enger Griff 4 / 10 – 12
Erectormaschine 3 / 12 – 15 Schulterheben mit der Langhantel 3 Sätze / 8 – 10 Wiederholungen
Rudern aufrecht am Turm 3 / 10 – 12

Tag 2:

Beine und Brust
Beinstrecken 4 Sätze / 12 – 15 Wiederholungen
Beinpressen (enger Stand) 3 / 8 – 10
Kniebeugen oder Maschine liegend 3 / 8 – 10
Beincurler liegend 3 / 10 – 12
Beincurler stehend 3 / 10 – 12
Kreuzheben 3 / 10 – 12 Bankdrückmaschine 3 Sätze / 12 – 15 Wiederholungen
Butterfly 2 / 10 – 12
Schrägbankdrücken oder Fliegende schräg 2 / 10 – 12

Tag 3:

Bizeps, Trizeps und Schultern

Kurzhantelcurls stehend 3 Sätze / 10 – 12 Wiederholungen
Bizepsmaschine einzeln 2 / 10 – 12
Hammercurls 2 / 10 – 12 Push down im Obergriff 3 Sätze / 8 – 10 Wiederholungen
Push down am Seil 3 / 8 – 10
Push down einzeln im Untergriff 3 / 8 – 10
Militarypress 2 Sätze / 8 – 10 Wiederholungen
Seitheben 3 / 8 – 10
Frontheben 3 / 8 – 10
Seitheben vorgebeugt oder Deltamaschine 3 / 8 – 10