Arnold Classic 2010

Arnold Classic 2010

Arnold Classic 2010 Ergebnisse

Arnold Classic 2010

Mens Bodybuilding
1. Kai Greene
2. Phil Heath
3. Branch Warren
4. Dexter Jackson
5. Toney Freeman
6. Ronny Rockel
7. Roelly Winklaar
8. Hidetada Yamagishi
9. Melvin Anthony
10. Robert Piotrkowicz
11. Tarek Elsetouhi
12. Johnnie Jackson
13. Sergey Shelestov

Arnold Classic 2010

Womens Bodybuilding
1. Iris Kyle
2. Yaxeni Oriquen
3. Debi Laszewski
4. Lisa Aukland
5. Betty Pariso
6. Dayana Cadeau
7. Zoa Linsey
8. Alina Popa
9. Elena Shportun
10. Brenda Raganot
11. Antoinette Thompson
12. Jeannie Paparone
13. Dena Westerfield
14. Mah Ann Mendoza

Arnold Classic 2010

Fitness
1. Adela Garcia
2. Julie Palmer
3. Tanji Johnson
4. Trish Warren
5. Oksana Grishina
6. Camala Rodriguez
7. Tina Durkin
8. Myriam Capes
9. Regiane DaSilva
10. Nicole Duncan
11. Bethany Wagner
12. Kizzy Vaines
13. Sylvia Tremblay
14. Kayde Puckett
15. Allison Ethier

Arnold Classic 2010

Figure
1. Nicole Wilkins
2. Erin Stern
3. Heather Mae French
4. Mindi Smith
5. Felicia Romero
6. Larissa Reis
7. Monica Brant
8. Kristi Tauti
9. Andrea Watson
10. Rosa-Maria Romero
11. Monica Mark-Escalante
12. Latisha Wilder
13. Candice Houston
14. Christina Casoni
15. Kim Tilden
15. Krissy Chin
16. Sherlyn Roy
17. Alicia Harris
18. Angela Mraz


Conan Nutrition BARBAR AMINOS Banner

Arnold Classic 2010 Bericht

Phil Heath
Gigantisch !!! Er ist wieder da extreme hart, super definiert, schöne Linien. Für mich Platz 1.

Branch Warren
Ein Mann ohne Schwächen. Extrem hart. Einfach ein Freak in Bodybuilding. Von der Definition träumen alle Wettkampfbodybuilder. Beine und Rücken SENSATIONAL. Für mich Platz 2. Aber mit Platz 1 kann ich auch leben…

Dexter Jackson
Gut vorbereitet, leider seine extreme Härte in Bauchbereich noch nicht da. Wir werden in Finale sehen.

Kai Greene
Sehr rund und noch etwas weich. Breite Mittelpartie ich denke nicht, das es für Top 3 reicht.

Toney Freeman
Toney ist wie immer gut in Form. Leider nicht Top-Form.

Ronny Rockel
Ronny ist etwa 2-3 Kg schwerer und hart wie immer. Gute Proportionen. Ich glaube es wird schwer unter Top 4 zu landen.

Melvin Anthony
Weich leider nicht die Top-Form.

Roelly Winklaar
Das erste Mal bei den Profis, nicht schlecht. Die Beine brauchen noch etwas Aufmerksamkeit. Ich denke in 2 Jahren werden wir von Roelly noch mehr hören.

Tarek Elsetouhi
Für einen Amateur SUPER. Bei den Profis geht er leider verloren. Beine sind sehr gut, er hat sein Bauch leider nicht unter Kontrolle.

Johnnie Jackson
Von vorn OK, Rückenansicht sehr weich und flach.

Robert Piotrkowicz
Die gleiche Problem wie bei Tarek, für die Profis noch nicht gut genug. Seine Mittelpartie wird immer breiter, dadurch gehen die schöne Linien die wir von früher kennen verloren. Schade.

Sergey Shelestov
Als erstes fällt sofort die schlechte Farbe auf. Dadurch sieht der Körper nicht hart genug aus.

Hidetada Yamagishi
Sehr trocken nur leider bei der Vorbereitung zu viel Masse verloren. Bei Vergleichen mit Green und Warren geht er verloren.